Wie man das Besondere einer besonderen Initiative sichtbar macht – Teil II

Portraitfilm über das Projekt „Clothing the Gap“ in Mannheim & Weinheim als Preisträger beim Dritten B. Braun-Preis für Soziale Innovationen

Übersicht (#2018.109)
Kunde / Projektpartner
Aesculap AG, Tuttlingen – ein Tochterunternehmen der B. Braun Melsungen AG
Produktion
Portraitfilm (03:31 Min.)
Drehtage
0,5
Crew
1 Produktionsleiter/Regisseur
1 Kameramann
1 Cutter
Fertigstellung / Projektabschluss
April 2018

Im Rahmen des Dritten B. Braun-Preis für Soziale Innovationen zeichnete die Aesculap AG im Frühjahr 2018 besondere Projekte und Initiativen aus, die gesellschaftlichen Problemen auf eine übergreifende und neue Weise wirksam begegnen. Im Rahmen des Preises produzierten wir mehrere Filme (mehr dazu hier), darunter Portraits über die ausgezeichneten Initiativen und die Personen und Geschichten dahinter.

Der erste Platz des B. Braun-Preis für Soziale Innovationen in der Kategorie „Sozialunternehmertum“ ging an das Projekt „Clothing the Gap“ aus Mannheim und Weinheim: eine Initiative, die modische und funktionale Kleidung für Rollstuhlfahrer entwickelt und dadurch Arbeitsplätze für Geflüchtete und Menschen mit Handicap schaffen will. Einen Tag durften wir bei den jungen Modemachern verbringen und die Begeisterung der Projektbeteiligten in einem Portraitfilm festhalten.


Eine von vier ganz besonderen sozialen Innovationen

„Clothing the Gap“ ist einer von vier Preisträgern des Dritten B. Braun-Preis für Soziale Innovationen 2018. Mehr zum Preis können Sie hier erfahren, zu den drei weiteren Portraitfilmen der bewegtbildwerft gelangen Sie über die folgenden Links:

1. Platz Ehrenamt: „Das Blaue Haus“ – Portraitfilm über eine Einrichtung, die Eltern krebskranker Kinder während langwieriger Krankenhausaufenthalte in Stuttgart eine Unterkunft in der Nähe ihrer Kinder bietet

2. Platz Sozialunternehmertum: „Lebenszentrum Ludwigsburg“ – Portraitfilm über eine Einrichtung, in der Menschen mit psychischen Problemen ein möglichst selbstbestimmtes Leben in ihren eigenen Wohnungen führen können

2. Platz Ehrenamt: „Stiftung Valentina“ – Portraitfilm über eine Familie, die nach dem Tod ihrer Tochter eine Stiftung gründete und nun schwerkranken Kindern ermöglicht, ihre letzten Lebensabschnitte zu Hause zu verbringen

Aus dem Projektarchiv

Was wir seit 2011 außerdem noch realisiert haben

© 2018 bewegtbildwerft FILM TV LIVE
Abgerufen am 19. Dezember 2018 um 11:32 Uhr von https://bewegtbildwerft.de/web/projekte/portrait-einer-sozialen-innovation-clothing-the-gap-in-mannheim-weinheim
bewegtbildwerft.de