Ein Vortrag, ein Foliensatz und drei Kameras

Wie ein wissenschaftlicher Vortrag auch dann noch bleibt, wenn der Referent schon wieder weg ist

Übersicht (#2014.023)
Kunde / Projektpartner
Zeppelin Universität, Friedrichshafen
Produktion
Dreikamera-Liveaufzeichnung (Live on Tape, 88:00 Min.)
Drehtage
0,5
Crew
1 Produktionsleiter/Regisseur
2 Kameraleute
1 Tontechniker
Fertigstellung / Projektabschluss
November 2014

In Zeiten der Digitalisierung wird in Universitäten speziell eine Frage immer wieder gestellt: Wie kann man wissenschaftliche Vorträge auch in Bewegtbildformaten festhalten? Als Professor Dr. Rolf Schulmeister im November 2014 einen Vortrag über die Studierbarkeit von Bachelor- und Masterstudiengängen an der Zeppelin Universität hielt, nahmen wir diese Herausforderung an und zeichneten in einer Liveproduktion den Vortrag auf. Die Besonderheit: Die Folien des Vortragenden wurden direkt in das Livebild eingebunden, so dass der Zuschauer gleichzeitig den Folien und dem Wissenschaftler folgen kann. Darüber hinaus galt es, auch die Diskussion mit dem Publikum am Ende des Vortrages festzuhalten.

Durch die Liveaufzeichnung stand die Veranstaltung den Wissenschaftlern, Studierenden und weiteren Interessierten direkt im Anschluss zur Verfügung, selbst wenn sie am entsprechenden Abend nicht anwesend sein konnten.

Die Vizepräsidentin der Zeppelin Universität stellt den Wissenschaftler Professor Dr. Rolf Schulmeister vor. (Bild: bewegtbildwerft)

Für den Universitätsalltag konnten wir so zeigen: Man kann einen wissenschaftlichen Vortrag mit wenig Aufwand live aufzeichnen und dadurch noch mehr Menschen zugänglich machen.

Aus dem Projektarchiv

Was wir seit 2011 außerdem noch realisiert haben

© 2018 bewegtbildwerft FILM TV LIVE
Abgerufen am 19. Dezember 2018 um 11:35 Uhr von https://bewegtbildwerft.de/web/projekte/mehrkamera-liveaufzeichnung-eines-wissenschaftlichen-vortrags
bewegtbildwerft.de