Junger Unterhaltungswert im Netz: 30 Minuten Datingshow auf Facebook Live

Livesendung „Hot Love – Die ZU Datingshow“, entwickelt und produziert im Rahmen einer Medienproduktions-Lehrveranstaltung

Übersicht (#2018.123)
Kunde / Projektpartner
Zeppelin Universität, Friedrichshafen
Produktion
Datingshow-Format (Dreikamera-Livesendung, 31:30 Min.) einschließlich diverser vorproduzierter Elemente (Einspielfilme, VoxPops, In-/Abdikativ, Trenner usw.)
Produktionstage
2
Crew
1 Produktionsleiter/Dozent
1 Kameradozent
1 Ton-Dozent
19 Studentische Crewmitglieder (vom Kameramann bis zur Moderatorin)
Fertigstellung / Projektabschluss
Oktober 2018

Im Rahmen seiner Lehrveranstaltung „Praxis der Unterhaltungsmedien: Fernseh-Liveproduktion“ im Herbstsemester 2018 an der Zeppelin Universität entwickelte, plante und produzierte bewegtbildwerft-Geschäftsführer und ZU-Lehrbeauftragter Christian Wütschner gemeinsam mit zwei bewegtbildwerft-Kollegen und 19 studentischen Crewmitgliedern die Livesendung „Hot Love – Die ZU Datingshow“.

Die zweimonatige Intensiv-Lehrveranstaltung sollte ein Grundverständnis für den inhaltlichen sowie den technischen Entstehungsprozesses von journalistisch-unterhaltenden Liveproduktionen im Fernsehen vermitteln. Sie deckte überblickorientiert alle Produktionsphasen von der Entwicklung eines Formates über die Vorproduktion bis zur Produktion einer Einzelsendung mit anschließender Sendungskritik ab.

„Training on the Job“ statt trockener Theorie

Angelegt als Praxiskurs beschränkte sie sich auf das Mindestmaß an Theorie. Stattdessen wurden die Kursteilnehmer im „Learning bei Doing“ bzw. „Training on the Job“ selbst in die Rolle der Sendungsverantwortlichen verschiedener Gewerke gesetzt: vom Kameramann bis zum Chef vom Dienst, von der Regisseurin über den Bildmischer bis zum Moderator.

Regiebesprechung am Set von „Hot Love“. (Foto: bewegtbildwerft)


Wie die Kursteilnehmer das Seminar erlebt haben, schildern sie eindrucksvoll in einem „Making of“-Bericht auf dem bewegtbildwerft-Produktionsblog mit vielen fotografischen Blicken hinter die Kulissen. Ein Rückblick auf die gleiche Lehrveranstaltung aus dem Vorjahr – damals hatten die Studierenden mit der bewegtbildwerft ein Frühstücksfernseh-Format entwickelt und gesendet – findet sich auf der Projektseite zu „Katerfrühstück mit Amelie“.

Aus dem Projektarchiv

Was wir seit 2011 außerdem noch realisiert haben

© 2019 bewegtbildwerft FILM TV LIVE
Abgerufen am 21. Juli 2019 um 22:07 Uhr von https://bewegtbildwerft.de/web/projekte/hot-love-lehrveranstaltung-mit-ausbildungs-sendung-auf-facebook-live
bewegtbildwerft.de