Eine Universität mit all ihren Möglichkeiten sympathisch und auf den Punkt portraitiert

Klar ausgerichtet auf die Zielgruppe der Studieninteressierten: Der neue Imagefilm der Zeppelin Universität – als Kurz- und Langfassung, jeweils in Deutsch und Englisch

Übersicht (#2017.092)
Kunde / Projektpartner
Zeppelin Universität, Friedrichshafen
Produktion
Imagefilm in Kurz- (01:42 Min.) und Langfassung (05:03 Min.), jeweils in deutscher und englischer Sprachfassung (Overvoice-Verfahren)
Drehtage
3
Crew
1 Regisseur, 1 Redakteur, 1 Kameramann, 1 Kameraassistent, 1 Cutter, 1 AfterEffects-Spezialist, 1 Übersetzerin, 2 Sprecher
Fertigstellung / Projektabschluss
Dezember 2017

Für die Friedrichshafener Zeppelin Universität (ZU) haben wir einen neuen Imagefilm produziert. Der Film ist im dokumentarischen Stil gehalten und wird vor allem von authentischen studentischen O-Tönen getragen, die sowohl Fakten und Vorteile der Universität transportieren, aber auch emotional und eindrucksvoll das „Studiengefühl an der ZU“ vermitteln. Unterstützt werden die Aussagen nicht nur durch entsprechende Bilder in hochwertiger Ästhetik, sondern auch durch dezent animierte MotionGraphics, die Zahlen und Fakten textlich visualisieren.

Der Herstellungsprozess war umfangreich: Ein gemischtes Recherche-Team aus bewegtbildwerft- und ZU-Kommunikationsexperten klickte sich zunächst durch hunderte von Filmen der deutschen Universitätslandschaft und erstellte ein systematisches Uni-Imagefilm-Benchmarking. Davon ausgehend wurde in zwei Klausursitzungen unter unserer Moderation das Konzept für den neuen Film entwickelt und seine Formatspezifika festgelegt.

Der „Gimbal“, ein motorbetriebenes Kamerastabilisierungssystem, sorgt für weiche Kamerafahrten aus der Hand. (Foto: bewegtbildwerft)

Gedreht haben wir an insgesamt drei Tagen an den beiden Standorten der ZU, aber auch an diversen anderen Orten des Studentenlebens: In der Sporthalle der Cheerleader genauso wie im Friedrichshafener Ruderverein oder in der studentischen Wohnwagensiedlung. Außerdem waren ein Motorboot, zwei Drohnen und ein sogenannter „Gimbal“ – ein motorgetriebenes Stabilisierungssystem für ruckelfreie Kamerafahrten – im Einsatz.

In der Postproduktion entstanden schließlich – in einem iterativen Prozess mit Testscreenings des Films vor Schülern und anderen Angehörigen der Zielgruppe – die vier Varianten des Imagefilms: Eine knapp 100-sekündige Kurzfassung, die in emotionalen Statements und schnellen Schnitten die Sehgewohnheiten der Zielgruppe bedient und die Vorzüge des ZU-Studiums auf den Punkt bringt sowie eine gut 5-minütige tiefgründigere und ruhiger geschnittene Langfassung, die den Botschaften mehr Raum gibt und sie durch die leicht animierten Texteinblendungen unterstreicht.

Kurz- und Langfassung wurden jeweils sowohl in Deutsch und in Englisch produziert. Für die englischen Versionen wurden – im Einklang mit dem dokumentarischen Stil des Films – die O-Töne der Studierenden durch eine Sprecherin und einen Sprecher im Voiceover-Verfahren übersprochen. Außerdem wurden alle Texteinblendungen und MotionGraphics entsprechend übersetzt und angepasst.

Oben am Seitenanfang ist die deutschsprachige Langfassung des Imagefilms eingebunden. Die übrigen Fassungen können nachfolgend angesehen werden.

Weitere Filmfassungen: Deutschsprachige Kurzversion


Weitere Filmfassungen: Englischsprachige Langversion


Weitere Filmfassungen: Englischsprachige Kurzversion

Einen Setbericht von den Dreharbeiten der Ruder-Szene mit weiteren Making-of-Fotos finden Sie in unserem Produktionsblog.

Aus dem Projektarchiv

Was wir seit 2011 außerdem noch realisiert haben

© 2018 bewegtbildwerft FILM TV LIVE
Abgerufen am 19. Dezember 2018 um 11:33 Uhr von https://bewegtbildwerft.de/web/projekte/neuer-imagefilm-fuer-die-zeppelin-universitaet-in-vier-varianten
bewegtbildwerft.de