Plötzlich Gewinner beim Zürich Film Festival

Erdacht, konzipiert und produziert in 72 Stunden: Der szenische Kurzfilm „zufällig Sie?“

Übersicht (#2014.019)
Kunde / Projektpartner
Eigenproduktion
Produktion
Fiktionaler Kurzfilm (01:12 Min.)
Drehtage
Eine Nacht
Crew
1 Regisseur
1 Kameramann
1 Aufnahmeleiter
1 Schauspieler
1 Continuity
1 Maske & Requisite
Fertigstellung / Projektabschluss
September 2014

Ein Wochenende mit wenig Schlaf, vielen verworfenen Ideen, einer „durchgedrehten“ Nacht und einem „durchgeschnittenen“ Tag im September 2014. Und plötzlich war der erste Festival-Preis da.

Für den Kurzfilm „zufällig Sie?“ wurde das Team von Christian Wütschner, Lennart Zellmer, Lennart Benz, Martin Valdés-Stauber, Maria Tzankow und Jeanette Orminski mit dem Jury-Preis des „ZFF 72 Talent Contest“  beim Zürcher Filmfestival 2014 ausgezeichnet. Die 72-sekündige Produktion setzte sich gegen 234 weitere Filmprojekte durch und wurde mit CHF 5.000,- honoriert.

Beim „ZFF 72 Talent Contest“ des Zürcher Filmfestivals muss zu einem vorgegebenen Thema – in 2014: „Zufall“ – innerhalb von 72 Stunden ein 72-sekündiger Kurzfilm eingereicht werden. Produziert haben wir den Film vom 26. bis zum 29. September 2014. Gedreht wurde in Friedrichshafen vor der alten Feuerwache im Bereich Markthalle und Technisches Rathaus.

Regiebesprechung am Filmset. (Foto: Maria Tzankow)

Die Fachjury begründete die Preisvergabe an „zufällig Sie?“ folgendermaßen: „The winning video stood out because of its extraordinary perspective on the given topic. The character is looking for a coincidence in a situation where it cannot be found. It reflects absurdity. We like this unique approach. The Filmmakers use long shots and do a great job spending exactly the right amount of time on certain details. Showing for instance flickering light, close-ups of the keypad and the phone book. They even find the time to draw the viewer’s attention to the emotional state of the protagonist by showing his nervous fiddling with a pen. The clip isn’t rushed even if it has to tell the story in 72 seconds. Stylistic devices are used very elaborately and carefully placed. This video has great timing and editing. The authentic acting complements and adds to the overall impression. Congratulations!”

Mitglieder der Fachjury waren Lucas Ochoa, Filmproduzent aus London, Bart Wasem, freier Designer für Clips und Visuals, Benjamin Kniel, Mitglied der Schweizer Band Klischee, Nico Lypitkas, Dozent für Cast/Audiovisuelle Medien an der Zürcher Hochschule der Künste, sowie die Maturandin Aurelia Weickart.

Aus dem Projektarchiv

Was wir seit 2011 außerdem noch realisiert haben

© 2018 bewegtbildwerft FILM TV LIVE
Abgerufen am 19. Dezember 2018 um 11:31 Uhr von https://bewegtbildwerft.de/web/projekte/kurzfilm-zufaellig-sie-gewinner-zuerich-film-festival-2014-72-stunden-challenge
bewegtbildwerft.de